Schoko-Nuss-Creme als Brotaufstrich

So wird’s gemacht:

  • 200 g weich gewordene und gestückelte Butter in eine Rührschüssel geben.
  • Alle anderen Zutaten (100g Nuss-Rosinen-Mix, 4 EL Kakaopulver, 5–6 EL Honig, ½ Packung Vanillezucker, 1TL Zimt und 1–2 TL Löslichkaffee) beimengen.
  • Kneten bis die Masse fest ist.
  • Mit 2–3 EL heißem Wasser die Masse cremig rühren.

Heiße Schokolade – der Klassiker

So wird’s gemacht:

  • 90g Schokolade in 1/8 l Milch schmelzen lassen.
  • Dann die restlichen 5/8 l Milch zugeben und die Schokolade unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

Schoko-Dekoration für Kuchen oder Desserts

So wird’s gemacht:

  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Dann gießt du eine kleine Menge Schokolade auf eine glatte Fläche, die mit Butterbrotpapier belegt ist und lässt sie abkühlen.
  • Wenn die Masse fest ist, können alle möglichen Formen mit Ausstechformen ausgestochen werden, oder du schneidest mit dem Messer Quadrate oder Dreiecke aus.

Für die, die es lieber salzig mögen

Hier ein köstliches Rezept für eine Quinoa-Pfanne!

Weitere faire und leckere Rezepte gibt es im Kochbuch der Katholischen Jugend: „Rezepte, die die Welt verändern„.